Wusstest du, dass…

  • eine Frau im Schnitt rund 500 Mal in ihrem Leben menstruiert?
  • …damit 3000 Tage in ihrem Leben verbringt?
  • eine Frau im Durchschnitt in ihrem Leben rund 16.800 Binden bzw. Tampons verbraucht?
  • …jährlich rund 45 Milliarden Tampons bzw. Binden weltweit verbraucht werden?
  • …und der Großteil dieser im Müll landet, wo er aufgrund der Plastikbestandteile über 500 Jahre braucht, um zu verrotten?
  • Tampons und Binden einen Großteil des Mülls an Stränden ausmachen?
  • …weltweit wesentlich mehr Binden als Tampons verwendet werden (der Marktanteil von Binden beträgt rund 70%)?
  • …in westlichen Ländern mehr Tampons als Binden gebraucht werden?
  • …der größte Wachstumsmarkt bei Frauenhygieneprodukten Lateinamerika ist?
  • …das Toxische Schocksyndrom (TSS) erstmals Ende der 1970er Jahre auftauchte?
  • die erste Wegwerfbinde aus dem jahr 1946 stammt und in den USA entwickelt wurde?
  • …die Menstruationskappe zur gleichen Zeit wie Tampons entwickelt wurde?
  • …konventionelle Produkte Hautreizungen verursachen können?
  • die Regel auch mit Bildung zu tun hat?
  • …Frauen ohne den Zugang zu Frauenhygieneprodukten pro Jahr 50 Tage in der Schule oder Arbeit verlieren und damit bis zu 5 Jahre weniger Schulbildung haben?
  • ...der Berufsverband der Frauenärzte in München rät, in der Nacht von Tampons auf Binden umzusteigen, sich vor dem Einführen immer die Hände zu waschen und jeweils die kleinste Tampon-Größe zu verwenden?
  • ...Tampons laut Informationen des Wiener Gynäkologen Georg Gerstner zu einer Eierstockentzündung beitragen können, indem die Keime über die Vagina zur Gebärmutter und dann direkt in die Eierstöcke wandern können. Gerade beim Schwimmen in kaltem Wasser können Tampons ebenfalls zu Infektionen beitragen (wenn sie danach nicht gewechselt werden).